Für jedes Jahr ein Baum

In die Natur zu investieren lohnt sich vielfach

Derzeit wird bei KAMPF kräftig gebuddelt und gepflanzt. Auf dem gesamten Firmengelände setzen Gärtnerteams heimische, standortgerechte Bäume ein. Das 100jährige Jubiläum des Unternehmens wirft seine Schatten voraus – und daher finden auch genau 100 Bäume ihren neuen Platz.
Der Unternehmensführung geht es bei dieser Investition nicht vorrangig darum, den Hauptsitz für die Festlichkeiten im September dieses Jahres „fein“ zu machen. Vielmehr will man ein Zeichen für Nachhaltigkeit und für den Erhalt von Artenvielfalt setzen. Folgerichtig runden Wildblumenwiesen und sogenannte Insektenhotels die Baumpflanzaktion ab. Die Mitarbeiter werden in einigen Jahren von dem attraktiveren Umfeld besonders in der wärmeren Jahreszeit profitieren, wenn sie ihre Pause im Freien verbringen. Und nicht zuletzt ist die Standortgestaltung die Visitenkarte des Unternehmens, welche Kunden beim Besuch des Hauptsitzes in Wiehl wahrnehmen. Der Wald rund um das Firmengelände litt in der jüngsten Vergangenheit mehrfach stark durch Sturm, Borkenkäfer und Trockenheit. Ein weiterer guter Grund, um für die nächsten 100 Jahre aufzuforsten.